ALL YOU NEED TO KNOW - PART I

 

Wie dem ein oder anderen treuen Leser sicherlich schon aufgefallen ist haben wir in den letzten Wochen vor allem unseren sehr spezifischen, mit Fachkenntnis gespickten Senf zu den verschiedenen Themen dazugeben. Egal ob GREXIT, Kommunikation 2.0 oder einfach nur unsere Gedanken zur Generation Y - es war von allem etwas dabei. Unsere sehr komplexen und teils abstrakten Gedankengänge lassen sich dabei wie folgt zusammenfassen: die Themen, über die wir geschrieben haben, beschäftigen uns und damit auch Euch, da wir ja alle aus der Generation Y kommen. 

So weit so gut! Als wir dann ein wenig über den Tellerrand geschaut haben mussten wir erschreckend feststellen, dass sich durchaus schon vor uns Leute mit dem Thema „Generation Y“ auseinander gesetzt haben. So unerwartet uns diese Nachricht auch im ersten Moment getroffen hat haben wir uns dann schnell die Frage gestellt: ja was sagen sie denn eigentlich zu der ganzen Thematik … die Wissenschaftler, Generationsforscher, NEON-Journalisten und vor allem Journalistinnen oder auch die Jungs von der seriösen Seite www.schleckysilberstein.com

Da wir Euch nicht länger auf die Folter spannen wollen haben wir Euch ein kleines Potpourri rund um das Thema „Generation Y“ zusammengestellt. Insgesamt wird es diese Woche vier Beiträge geben und damit ihr nicht alles auf einmal verschlingt in kleinen Portionen jeden zweiten Tag. Auf geht's!

Warum die Generation Y so unglücklich ist - Welt

Den Anfang macht der überaus lesenswerte Artikel aus der Welt. Der Klassiker unter den deutschsprachigen Artikeln zum Thema „Generation Y“. Der Artikel mit dem alles für uns begann.

In eine nette Geschichte verpackt wandert die Protagonistin Lucy entlang eines Zeitstrahls bis zurück zu Urgrossmutters Zeiten und klärt dabei u.a. wie denn die Generationen vor uns gelebt haben und welche Bedürfnisse und Sehnsüchte sie hatten um am Ende die Frage zu klären warum wir, die Generation Y, so sind wie wir eben sind und es anscheinend so schwierig für uns ist glücklich zu sein.

http://www.welt.de/icon/article133276638/Warum-die-Generation-Y-so-ungluecklich-ist.html